Dienstag, 14. Juli 2015

Sommergarderobe im Büro

Ich liebe den Sommer, habe ich sicher schon einmal erwähnt.
Was ich nicht so mag, ist Arbeiten während die Luft im Büro die Qualität von Sirup hat und man am Schreibtisch kleben bleibt.
Im Büro sollte man ja auch adequate bekleidet sein. Flip flops, Bikinioberteile, knappe Hotpants sind bei den Temperaturen angenehm aber im Büro fehl am Platz.

Mein Tipp:
Kleider
Mit einem Kleid sieht man immer schon einen Tick eleganter aus, man muss nur ein Teil morgens aus dem Schrank ziehen und es ist fast immer businessfähig.
Ich liebe Hemdblusenkleider, die sitzen lockerer wie Etuikleider und es gibt sie aus schön leichten Stoffen.
Ich trage heute ein rosanes von Anna Scholz.
Aber auch von Violeta gibt es momentan sehr schöne.

Schuhe .... ich gebs zu, ich trage auch offene Sandalen - wenn ich keine Termine habe.
Ansonsten flache Pumps.
An Tagen, an denen keine Meetings anstehen, gönne ich mir auch mal Shorts oder die bunt gemusterte Pyjamahose, aber immer mit einer dezenten Bluse.

Am schönsten ist es, abends heimzukommen und sich die Klamotten vom Leib zu reißen um in was bequemes zu schlüpfen, wie Shorts, Trägertops, leichte Trägersommerkleidchen...
Und dann den langen Sommerabend zu genießen.


Und noch eine kleine Ergänzung,
gerade gelesen, das Interview mit Rebecca Weinberg, Stylistin ua. von Sex and the City
Tolle Frau!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen