Freitag, 27. Februar 2015

TGIF

Juhu, Freitag!!
Der beste Tag der Woche!! Weil, Vorfreude ist die beste Freude!
Ich faste immer noch.
Am Mittwoch habe ich tatsächlich die Milon Zirkel durchgezogen, gestern habe ich mir Schwimmen und Sauna gegönnt.
Bisher kann ich sagen, dass mir das Basenfasten gut tut, nur merke ich, dass mein Körper Rohkost nicht sehr gut verträgt.
Der Vormittag läuft nicht so gut, aber dann abends nach der warmen, gekochten Mahlzeit fühlt sich alles prima an.
Ich werd mal morgen was gekochtes zum Frühstück ausprobieren, mal sehen, was sich dazu eignet.
Morgen ist der letzte Fastentag.
Prinzipiell könnte ich jetzt noch weitermachen, ich habe noch nicht alle Rezepte ausprobiert!
Auf der anderen Seite ist es doch ziemlich aufwändig, immer das Essen morgens vorzubereiten.
Klar, in dem Fastenbuch waren auch Varianten drin für ganz gestresste, aber ich wollte mir das frisch Kochen und Schnippeln nicht nehmen lassen, da ich ja auch im Normalleben eher aufwändig koche.
Nur mache ich mir nicht immer ständig Gedanken was ich wann und wo essen kann.

Mein Fazit bisher ist, dass ich das sicher bald wiederholen werde.
Ich denke auch schon über einen regelmäßigen Basentag nach.
Ich esse ja prinzipiell sehr gerne Gemüse und die Rezepte waren sehr lecker, mehr Gewürze und v.a. Knoblauch fehlen meinem Geschmack nach doch.
Das heißt allerdings auch, dass ich gewiss eine längere Zeit vegan leben könnte, wenn ich wollte.
Ich mache mir dann aber Gedanken über die Nährstoffversorgung.
Ich denke, dass ich nicht sehr viel Protein abbekommen habe diese Woche - ich habe bewusst Kartoffeln und Kohl eingeplant, aber ist das ausreichend?
Ich bin sehr überrascht, dass ich keinerlei Heißhungerattacke hatte, gut der Zeitraum war auch sehr kurz.
Meine Haut sieht sehr gut aus, Juckreiz ist auch weniger.
Ob ich was abgenommen habe, weiß ich nicht, da ich mich ja nicht mehr wiege, aber ich fühle mich leichter. Die Klamotten schlackern aber nicht gerade!
Ich bin gespannt, was mein Körper zu normaler Nahrung sagt.
Eigentlich sollte man ja anschließend basenbetont essen.

Mittwoch, 25. Februar 2015

immer noch Basenfasten

heute ist Mittwoch, also Halbzeit.
Mein Körper entgiftet noch fleißig, ich habe keine Heißhungerattacken, mit dem Gefühl die Wand hochgehen zu müssen - sehr gut.
Was mich seltsam unberührt lässt, sind die ganzen Food-Blogs, die leckere Rezepte zeigen - bald wieder.
Die indische Woche in der Kantine habe ich auch verpasst - egal.
Werde ich noch zu so einem Freak :-), der sich nicht für leckeres Essen interessiert??

Der Kräutertee wird mir langsam eintönig, schmeckt halt nach Kräutern...
Der von Pukka Detox Zitrone ist sehr lecker, der hat mal einen etwas anderen Geschmack.
Gekauft habe ich ihn im Bio-Supermarkt.
Mir ist ein wenig kalt, aber das gibts auch an normalen Tagen, bin halt ein Mummeltier :-)
Heute gabs mittags Blumenkohlsuppe und einen Spaziergang.
Ich glaube, heute abend brauch ich Sauna und kein Zumba.
Schau mer mal.

Dienstag, 24. Februar 2015

Basenfasten, 3. Tag

Die Müdigkeit wird weniger.
Positiv ist, dass meine Haut ganz gut ist (ob das schon am Basenfasten liegen kann?)
Geschlafen habe ich wie ein Stein.
Aber meine Verdauung spielt verrückt.
Ich habe gestern abend so einen leckeren Borschtsch gekocht, leider kann ich ihn nicht essen, will ich anschließend in die Öffentlichkeit gehen....
Heute morgen schnell Obst schnippeln, mit Erdmandeln, Chiasamen und Kürbiskernen ein sättigendes Frühstück.
Außerdem gibts heute mittag Gurken-Kohlrabi Salat.
Kürbiskerne schmecken mir gerade sehr gut.

Montag, 23. Februar 2015

Basenfasten die 1.

Meine Heilpraktikerin hat mir Basenfasten empfohlen.
Gut, ich mach ja alles was man mir sagt, vorallem, wenn sich alles so plausibel anhört.
Es schadet mir sicher nicht, mal weniger zu essen, vorallem kein Fleisch, keine Getreide- oder Milchprodukte oder Hülsenfrüchte.
Meinen Mann habe ich auch dazu eingeladen, er macht mit, die Begeisterung hält sich in Grenzen.
Ich habe ja schon alle Arten des Nahrungsentzugs hinter mir, Heilfasten, Diäten, Ernährungsumstellungen etc.
Basenfasten ist neu.
Ich habe mir ein Buch in der Bücherei dazu ausgeliehen.
Ich bin sehr beruhigt, dass man überhaupt etwas essen darf.
Gestern habe ich also gestartet, Obst und Nüsse zum Frühstück, Mittags ein Salat und Abends eine Kartoffel-Spinat Pfanne.
Lecker!
Allerdings bin ich gerade so schrecklich müde, allerdings war ich das Samstag auch schon.
Ansonsten fühle ich mich gut, mal sehen, ob ich bis Samstag durchhalte.
Ich hab mir schon leckere Rezepte rausgeschrieben und mich mit Trockenfrüchten und Mandeln eingedeckt.

Mittwoch, 4. Februar 2015

Schellack die 1.

Hatte mir ja letzte Woche die Nägel mit Schellack machen lassen
Erst sahs gut aus
Leider geht es doch recht schnell bergab damit 
Naja, hat 25 € gekostet bei so nem Billig "Chinesen"
Ich werd mal noch andere Möglichkeiten ausprobieren - ich berichte!